Wilhelm-Gefeller-Bildungs-und Tagungszentrum

Kultur, Kunst und Politik

"Tarif - das war einmal mehr Geld!" am 15. Mai 2018 um 19 Uhr

Foto: 

N. N.

Tarif – das war einmal mehr Geld! Die IG BCE hat als prägende Kraft in der Tarifpolitik schon vor vielen Jahren damit angefangen Tarifpolitik auch immer mehr qualitativ und nicht nur quantitativ zu gestalten. Demographie ist nur ein aber ein prägendes Stichwort. Dies wurde in vielen anderen Bereichen übernommen. Wir wollen die Arbeitsbedingungen verbessern und für Selbstbestimmung sorgen – dazu gehören dann neue Modelle der Arbeitszeitpolitik wie z.B. das Potsdamer Modell. Was bewegt uns morgen? Was sind die Wünsche unserer Mitglieder?  weiter

Ungelenkt & Einstudiert - Kopinsky (Brothers) am 17. Mai 2018 um 20:00 Uhr

Das schon oft Gehörte verliert nicht selten seinen ihm innewohnenden Reiz, obgleich es an sich nicht ändert. Ausgelutschte Klassiker wie „When the Saints Go Marching In“, „Go Down Moses“ oder „Swing Low“ werden Opfer dieses bedauernswerten Phänomens. Ebenso Titel wie „Jolene“ oder Girls Just Want to Have Fun“. Die Hörinflation zurückzudrehen und mit neuen Interpretationen alte Lieder akustisch zu entstauben, ist das Ansinnen des Programms „Englische Lider“, das seine Texte ernst nimmt und dennoch den Gesang als Medium der Musik fokussiert.  weiter

"Rechtsextrmismus und was wir als Gesellschaft dagegen tun können" mit Sebastian Ramnitz am 29. Mai 2018 um 19 Uhr

Foto: 

N. N.

Fremdenfeindliche Einstellungen sind mit ca. 20 % in der deutschen Bevölkerung verankert. Somit können wir nicht von Randproblemen sprechen, sondern müssen uns eingestehen, dass rechtspopulistische bis rechtsextreme Ideologien in die Mitte der Gesellschaft reichen und Teil dessen sind.  weiter

+++ABGESAGT+++London Calling mit Annette Dittert am 5. Juni um 19:30 Uhr

London Calling – Als Deutsche auf der Brexit-Insel Es ist Liebe auf den ersten Blick, als Annette Dittert 2008 als Korrespondentin der ARD in London ihre Zelte aufschlägt. Nach vielen Jahren beruflichen Nomadentums weiß sie sofort: Hier will ich bleiben. Während ihrer vielen Jahre in der britischen Hauptstadt hat sie im Fernsehen nicht nur über Politik, Kultur und Königshaus berichtet, sondern auch immer wieder über die Eigenarten der Engländer im Allgemeinen und der Londoner im Speziellen.  weiter

Boogiesoulmates am 06. Juni 2018 um 20 Uhr

Foto: 

N. N.

Die Boogiesoulmates sind eine unverwechselbare Formation herausragender Musiker aus der deutschen Blues, Soul und Boogie Woogie- Szene. Sie präsentieren Rhythm & Blues aus den 50er und 60er Jahren sowie aktuelle Coversongs mit einem neuen und einzigartigen Sound! Elegant, glamourös, Funky & Sexy! - So klingen sie und so sehen sie auch aus! Alle Vier sind Koryphäen ihres Fachs: Alicia Emmi Berg - Als echte "R' n' B - Königin" könnte man sie bezeichnen, wenn sie mit den Boogiesoulmates singt!  weiter

Kulturdialog "Leben 4.0 - Was ist Arbeit wert?" am 12. Juni 2018 um 19:00 Uhr

Foto: 

N. N.

Leben 4.0 – Mensch sein, Mensch bleiben in einer digitalisierten Welt Globalisierung und Digitalisierung prägen unser heutiges und zukünftiges Leben. Aber wie werden wir eigentlich mit der Technik leben? Wie wollen wir lernen, wirtschaften und arbeiten? Wie uns begegnen, miteinander reden, alt werden?  weiter

In Gesellschaft spielen - neue Spiele testen

Dieser Abend richtet sich an alle, die neugierig sind auf neue Spiele, die Spielpartner suchen und sich nicht erst durch Anleitungen kämpfen möchten. Udo Bartsch, Spiele-Experte aus Hannover und Mitglied der unabhängigen Kritiker-Jury für das „Spiel des Jahres“, spielt und testet mit Ihnen Neuerscheinungen des aktuellen Jahrganges. Als Erklärteam sind Lisa Jensen und Björn Kalies mit von der Partie.  weiter

It´s M.E. am 14. Juni 2018 um 20:00 Uhr

Foto: 

Kay Bremer

Anlässlich ihres Sonderkonzertes im November 2016 zum 25-jährigen Band-Jubiläum hatte sich die hannoversche Formation It's M.E. um die beiden Gründungsmitglieder Martina Maschke (Voc.) und Ecki Hüdepohl (Keyb., Voc.) sowie Schlagzeuger Werner Löhr extra für diesen Abend mit Pit Schwaar (Git.) und Kay Bremer (Bass) verstärkt. Das Konzert wurde ein voller Erfolg, sodass man beschloss, in dieser größeren Besetzung weitere Auftritte zu spielen.  weiter

Nach oben