Wilhelm-Gefeller-Bildungs-und Tagungszentrum

Kulturveranstaltungen

Reihe Kulturdialog - Warum uns die Kunst weiterbringt!

Foto: 

Friederike Otto

Eintritt frei Die Kunst ist für viele Menschen auf den ersten Blick nicht wirklich lebensnotwendig. Doch gerade heute, in unserer zunehmend technisierten Gesellschaft ist Kunst mehr und mehr DAS Medium, das unser Menschsein ausdrückt  weiter

Mitch Kashmar´s Blues Band am Mittwoch, den 21. August 2019 um 20 Uhr

Mitch Kashmar gehört international zu den Top 5 in Sachen Blues- Harmonica und wurde 1960 in Santa Barbara/Kalifornien geboren (wie auch z.B. seine Kollegen Kim Wilson und Rod Piazza). Früher mit seiner renommierten Bluesband „the Pontiax“ auf Tour, ist er heute unter eigenem Namen auf unzähligen Festivals weltweit als  fantastischer Sänger und begnadeter Bluesharpspieler zu Gast. Begleitet wird er seit vier Jahren von den „Blues & Boogie Kings“.  weiter

ABGESAGT! Q-Bic, Mi., 28. August 2019 um 20 Uhr

Foto: 

Paul Huenemoerder

DIESER AUFTRITT WURDE LEIDER ABGESAGT!  weiter

Tone Fish, Do., 05. September 2019 um 20 Uhr

Foto: 

N. N.

Tone Fish-Musik ist "Folk vom Feinsten" auf hohem Niveau. Melodien mit Zauberkraft, mehrstimmiger Gesang, feinfühlig und kräftig, alle Flöten dieser Erde, Bass, Gitarre und Cajon. Das Repertoire ist bestechend anders, und die Songs gehen direkt ins Herz - immer.  weiter

Plug and Play am Donnerstag, den 12. September 2019 um 20 Uhr

Foto: 

N. N.

Seit Sommer 2015 bilden James "Leo" Steiner und Juan "J" Al Hassani das Akustik Duo PLUG AND PLAY. Nachdem James als Gitarrist in diversen erfolgreichen hannoverschen Bands gespielt hat, gründete er 1985 seine eigene Gala- und Showband, die James Steiner Band, die auch heute noch im In- und Ausland tätig ist. Er war 7 Jahre lang Gitarrist der "Ted Herold Band" und Tour-Gitarrist bei "David A.  weiter

Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie am Do., den 26. September 2019 um 20 Uhr

GLEICH KNALLT'S Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie haben ihre eigene Form des Kabaretts gefunden. Entwaffnend komisch bis romantisch-melancholische, politisch-agitierend bis kalauernd versöhnliche, junge Kleinkunst. Wenn sich das real-fiktive Liebespaar nicht gerade äußerst unterhaltsam verquatscht, singen und tanzen sie selbstkomponierte Lieder, spielen auf der Lichtorgel und führen eine Smartphonie auf. Ein Knaller folgt auf den anderen. Aber ganz leise. Kurz vor dem Weltuntergang bringen Wiebke Eymess und Friedolin Müller ein neues Programm auf die Bühne.  weiter

It´s M.E. am Di., 08. Oktober 2019 um 20:00 Uhr

Anlässlich ihres Sonderkonzertes im November 2016 zum 25-jährigen Band-Jubiläum hatte sich die hannoversche Formation It's M.E. um die beiden Gründungsmitglieder Martina Maschke (Voc.) und Ecki Hüdepohl (Keyb., Voc.) sowie Schlagzeuger Werner Löhr extra für diesen Abend mit Pit Schwaar (Git.) und Kay Bremer (Bass) verstärkt. Das Konzert wurde ein voller Erfolg, sodass man beschloss, in dieser größeren Besetzung weitere Auftritte zu spielen.  weiter

Mein Vater, der Spion, am Di., 15. Oktober 2019 um 19:30 Uhr

Foto: 

Foto: Privat

Das tragische Schicksal einer deutschen Familie im Spannungsfeld zweier feindlicher Systeme: ein Stasi-Spion in der Bundesrepublik, der jahrelang seine Familie belügt, dann enttarnt wird und überstürzt mit seiner Frau und zwei Söhnen in die DDR fliehen muss. Doch die Kinder weigern sich, das falsche Spiel mitzuspielen, verweigern sich der Einbürgerung in die DDR. So wird das Leben immer unerträglicher, bis der Vater ihre Flucht zurück in den Westen über Ungarn in die Wege leitet. Doch der Albtraum findet kein Ende ..  weiter

Cream Flow am Do., 17. Oktober 2019 um 20 Uhr

Foto: 

N. N.

Drei virtuose und sympathische Künstler spielen anspruchsvolle Poptitel und Genreklassiker aus Soul und Swing in eigenen, originellen Arrangements. Die kleine, feine Band um die Ausnahmesängerin und Jazzpianistin Agnes Hapsari schafft dabei mühelos die Verbindung von Publikumsnähe, hochklassiger Unterhaltung und künstlerischem Anspruch.  weiter

Im Schatten des Kreml am Di., den 22. Oktober um 19:30 Uhr

Unterwegs in Putins Russland Udo Lielischkies kennt Russland wie nur wenige ‒ seit Wladimir Putin 1999 an die Macht kam, berichtete er für die ARD aus dem riesigen Land. In seinem Buch schreibt er über die Politik des Kreml, das Leben in der atemlosen Metropole Moskau, vor allem aber ‒ mit viel Empathie ‒ über beeindruckende Menschen in den Weiten der russischen Provinz: Den kämpferischen Landarzt im Ural, den todesmutigen Reporter in Togliatti, die Bauern im südlichen Krasnodar, denen Agrarkonzerne die Ernte stehlen, und den gefangenen Soldaten im Tschetschenienkrieg.  weiter

Nach oben