Wilhelm-Gefeller-Bildungs-und Tagungszentrum

Kulturveranstaltungen

"Zärtlichkeit mit Freunden" Rico Rohs & Ines Fleiwa Quartett

Foto: 

Edgar Schröter

"Zärltlichkeit mit Freunden" - Musik-Kasperett Das ist kein Schreibfehler, sondern die eigene Genre-Einordnung der Kabarettisten Stefan Schramm und Christoph Walther. Worum es geht, beschreiben sie so: Die bekannte Band "Zärtlichkeiten mit Freunden" ist gut bis sehr gut. Als Zuzweitunterhalter haben Ines Fleiwa und Cordula Zwischenfisch neben schlechter Musik und geklauten Gags nichts weiter zu bieten. Sie haben über 20 Kleinkunst- und Comedypreise auf dem Schrank stehen. Darüber freuen sie sich dementsprechend. Das alles ist sehr herrlich und zieht bei Frauen.  weiter

Boogiesoulmates am 15. März 2017 um 20 Uhr

Foto: 

N. N.

Die Boogiesoulmates sind eine unverwechselbare Formation herausragender Musiker aus der deutschen Blues, Soul und Boogie Woogie- Szene. Sie präsentieren Rhythm & Blues aus den 50er und 60er Jahren sowie aktuelle Coversongs mit einem neuen und einzigartigen Sound! Elegant, glamourös, Funky & Sexy! - So klingen sie und so sehen sie auch aus! Alle Vier sind Koryphäen ihres Fachs: Alicia Emmi Berg - Als echte "R' n' B - Königin" könnte man sie bezeichnen, wenn sie mit den Boogiesoulmates singt!  weiter

Tanja Kuchenbecker mit "Marine Le Pen erobert Frankreich"

Tanja Kuchenbecker, arbeitet seit 1991 als Journalistin in Paris. Die Frankreich-Expertin schreibt unter anderem für Focus, Bunte, Handelsblatt, Tagesspiegel und NZZ und kommentiert für N24. Der Zustand der französischen Gesellschaft, ihre ökonomische Entwicklung, Frankreichs Elitesystem und wie seine Politiker ticken sind immer wieder wichtige Themen ihrer Beiträge. Kuchenbecker ist Mutter von zwei Kindern und lebt mit ihrer Familie in der französischen Hauptstadt.  weiter

Chapeau 09. März 2017 um 20 Uhr

Foto: 

Chapeau

Chapeau, das sind Max Heckel (auch bekannt von Nobody Knows), Aron Thalis Schlagzeuger der Formation Nobody Knows, sowie der Sängerin Tabiha Harzer am Piano.  Chapeau widmen sich den zeitlosen Texten Wilhelm Buschs, musizieren zwischen Kritik und Humor und wahren vor allem ihre ironische Elastizität. In Struwwelpetermanier zeugen sie von zeitgeisttypischen Erziehungsmodellen und ihren Auswirkungen auf ihr Leben.  weiter

Rainer Koch mit "Der Chinakracher"

Foto: 

N. N.

Wohngemeinschaften, Wissenschaft, Widerstand … zwischen diesen drei W’s bewegt sich Der Chinakracher und vergegenwärtigt, wie sie in der ersten Hälfte der 80er Jahre gelebt, geliebt und gelitten wurden. Ein Buch, geschrieben mit viel Lust an Sprache und Ironie und somit nicht nur etwas für die, die dabei waren. Rainer Koch, Jahrgang 1959, studierte in Hannover und arbeitet dort heute als Gewerkschaftssekretär der IG BCE.  weiter

Kulturdialog "Wieviel Heimat braucht der Mensch?" am 23.02., 21.03., 25.04. und 31.05.2017 um jeweils 19:30 Uhr

Foto: 

N. N.

Den Begriff „Heimat“ gibt es nur in Deutschland. Im Nationalsozialismus wurde er von den Deutschen in jeder Hinsicht völlig missbraucht. Viele Menschen scheuen den Begriff deshalb auch heute noch. "Heimat" ist aber angesichts der aktuellen Herausforderungen ein sehr wichtiger Ort, denn ob mehr oder weniger: Er ist in unserem Fühlen und Denken "beheimatet".  weiter

Tone Fish, 21. Februar um 20:00 Uhr

Foto: 

N. N.

Tone Fish-Musik ist "Folk vom Feinsten" auf hohem Niveau. Melodien mit Zauberkraft, mehrstimmiger Gesang, feinfühlig und kräftig, alle Flöten dieser Erde, Bass, Gitarre und Cajon. Das Repertoire ist bestechend anders, und die Songs gehen direkt ins Herz - immer.  weiter

"Zärtlichkeit mit Freunden" Das letzte aus den besten 6 Jahren

Foto: 

Edgar Schröter

Dieses Programm ist wie Flaschenwegbringen. Die bekannte Band Zärtlichkeiten mit Freunden hat nach Jahren ihren Probenraum ausgemistet. Dabei kamen Dinge zum Vorschein, die längst nicht mehr gespielt werden. Lieder und Nummern, die man noch verwenden kann und welche, die überhaupt nicht mehr gehen. Aus Letzteren haben Cordula Zwischenfisch und Ines Fleiwa ein abendfüllendes Programm gefertigt.  weiter

Chapeau 09. März 2017 um 20 Uhr

Foto: 

Chapeau

Chapeau, das sind Max Heckel (auch bekannt von Nobody Knows), Aron Thalis Schlagzeuger der Formation Nobody Knows, sowie der Sängerin Tabiha Harzer am Piano.  Chapeau widmen sich den zeitlosen Texten Wilhelm Buschs, musizieren zwischen Kritik und Humor und wahren vor allem ihre ironische Elastizität. In Struwwelpetermanier zeugen sie von zeitgeisttypischen Erziehungsmodellen und ihren Auswirkungen auf ihr Leben.  weiter

Deep down South am 15 November 2016 um 20 Uhr

Foto: 

N. N.

Ursprünglich, authentisch und rauh. Nur so kann man die Musik dieser beiden Bluesmen beschreiben, und so gelingt es ihnen, ihre Zuhörer in den tiefen Süden der USA zu versetzen. Die Stimme Greg Copelands und die Gitarre, gespielt von Martin Messing - mehr braucht es nicht, um das Publikum zu fesseln und damit jeden Ort in ein Barrelhouse zu verwandeln. Das Ergebnis dieser kongenialen Zusammenarbeit: A journey to the Blues  weiter

Nach oben